Navigation
Malteser Düsseldorf

Den Bedürfnissen junger Eltern genau angepasst: Malteser nehmen Ängste bei Kindernotfällen ernst

Kindergarten wünschte sich speziellen Crashkurs

07.03.2018
Ausbilderin Carmen von Amelen zeigt, wie bei Säuglingen "gedrückt" wird
Erste-Hilfe Ausbilder Yves Kramer verdeutlicht, worauf es im Notfall ankommt
Die Kursteilnehmer möchten Berührungsängste verlieren
Bei den Übungen muss jeder ran
Das Überstrecken des Kopfes ist im Notfall wichtig
Es wird darauf geachtet, dass die Teilnehmer alles richtig machen
Kontrolle der Atmung ist unerlässlich
Gerade bei kleinen Kindern sind die einzelnen Hilfsmaßnahmen wichtig
Yves Kramer erläutert, was bei Säuglingen im Notfall zu beachten ist

Welche junge Mutter kennt das nicht? Ein Gefühl von Besorgnis, wenn es darum geht, bei einem Notfall rund um das eigene Kind besonnen zu bleiben. In manchen Momenten geht es nämlich einzig darum, zügig das Richtige zu tun.

Bei Unfällen mit kleinen Kindern fällt das Eltern nicht immer leicht. Grund: Die Emotionalität kann lähmen oder in pure Hysterie ausarten. Wie man sich bei Stürzen auf den Kopf, Verschlucken oder Verbrennungen des Nachwuchses adäquat verhält, haben die Malteser jungen Müttern jetzt wieder in einem Kompaktkurs in Neuss vermittelt. 

In Zusammenarbeit mit dem Katholischen Familienzentrum St. Andreas fand in Neuss/Norf nämlich ein besonderer “Erste Hilfe in Bildungseinrichtungen-Kurs“ der Malteser Düsseldorf statt.

Ausbilderin Carmen von Amelen vermittelte den Kursteilnehmern in gewohnt einfühlsamer Weise, wie sie sich in speziellen Notfall-Situationen verhalten sollten. „Das Schönste ist, wenn man den Eltern und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einer Einrichtung mit auf den Weg geben kann, wie man bei Kindernotfällen direkt eingreifen kann“, sagt die erfahrene Erste-Hilfe-Fachfrau.

Gewünscht hatte sich der Kindergarten einen Crash-Kurs von drei Stunden, welcher die wichtigsten Punkte bei Kinder-Unfällen behandelt. So wurden die Bereiche Stürze, Verschlucken, die Herzdruckmassage und Beatmung bei Säuglingen und Kleinkindern, das Anlegen von Verbänden sowie die Seiten- und die Bauchlage thematisiert.

Besonderes Bonbon: Durch die Anwesenheit des Kollegen, Yves Kramer (Ausbilder Malteser Düsseldorf), konnten sämtliche Übungen gleich von zwei kompetenten Erste-Hilfe-Spezialisten durchgeführt und fachmännisch kontrolliert werden.

Zwischen zwei und elf Jahren bewegen sich die Sprösslinge der Kursteilnehmer altersmäßig und so stellten die Ängste vor typischen Unfallsituationen eine berechtigte Sorge dar. Dann gehe es auch darum, den Menschen im Kurs die Angst vorm Tätigwerden zu nehmen.

Regelmäßig versucht von Amelen ihren Teilnehmern auch mit ein wenig Humor zu vermitteln, dass es häufig schlimmer aussehe, als es sei. Oftmals gehe es schreienden Kindern verhältnismäßig gut, während es jenen, die sich stillschweigend in die Ecke verzögen, oft schlecht gehe, erläutert die 54-Jährige.

Das Besondere an der intensiven Schulung lag auch im gemeinschaftlichen Erarbeiten von lösungsorientiertem Handeln in bestimmten Unfallsituationen. Gerade das “Warum“ wurde den jungen Müttern im Hinblick auf erforderliche Maßnahmen genau erklärt.

Außerdem gab es jede Menge Gelegenheit, die im Notfall erforderlichen Handlungen an Mitstreitern und Erste-Hilfe-Puppen zu üben.

„Wenn man Kinder zu Hause hat, kann ja immer etwas passieren“, sagt Kursteilnehmerin Stefanie Krings. Die 36-jährige Mutter will vorbereitet sein und vor allem, nicht in Panik verfallen, falls etwas geschehen sollte. „Ich möchte reagieren und schnell erste Hilfe leisten können“, sagt die Neusserin, die vor 18 Jahren zuletzt einen Kurs belegt hatte. Die Übungen würden jetzt bei ihr hängen bleiben, konstatiert die junge Mutter, die die Malteser-Schulung nun auch in der benachbarten Grundschule weiterempfehlen will.

 

Infos und Anmeldung unter: www.malteser-kurse.de

Weitere Informationen

Wohlfühlmorgen

Die nächsten Termine

Jahr 2018

22.09.2018

01.12.2018

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE52370601930101111016  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PAX