Navigation
Malteser Düsseldorf

Info-Abend über Testamentsgestaltung für alleinstehende Senioren

Rechtsanwalt Matthias Spratte zeigt auf, was beim Vererben wichtig ist

12.03.2019
Anwalt Matthias Spratte kennt sich bestens auf dem Gebiet des Erbrechts aus. Im Maxhaus wird er seiner Hörerschaft genau erläutern, worauf es bei der Nachlassgestaltung Alleinstehender ankommt (Foto: Stephan Münnich)

Düsseldorf. Erbrechtliche Belange und Nachlassgestaltung sind entscheidende Themen, welche die Handhabung mit dem eigenen Vermögen nach dem Ableben regeln. Viele ältere Herrschaften, insbesondere alleinstehende, sind jedoch verunsichert, wenn es um die Problematik geht, worauf im Einzelnen zu achten ist. „Benötige ich überhaupt ein Testament?“, „Was geschieht mit meinem Nachlass, wenn ich keine Angehörigen habe?“ und „Welche Besonderheiten gelten womöglich für Alleinstehende?“, so lauten die Fragen zahlreicher Menschen, deren Verunsicherung in diesen Punkten deutlich spürbar ist. Um für viele Mitglieder, Freunde und Unterstützer der Malteser nunmehr Licht ins Dunkel zu bringen, veranstaltet die Düsseldorfer Gliederung der Hilfsorganisation am 26.03.2019 eine Info-Veranstaltung zu diesem Themenkomplex im Maxhaus.  Als Referent hat sich der Düsseldorfer Rechtsanwalt und Lehrbeauftragte der Fernuniversität Hagen, Matthias Spratte, (Kanzlei Spratte) zur Verfügung gestellt. Obgleich häufig “Mein letzter Wille“ als Überschrift über Testamenten stehe, decke sich dieser letzte Wille oft nicht mit dem, was das Gesetz als Erbfolge vorsehe, sagt der Jurist. „Immer dann ist es erforderlich, das Gewünschte rechtzeitig zu regeln. Doch besonders ein selbstverfasstes Testament sollte gut durchdacht sein, da hier viele Fallstricke lauern“, fügt Spratte hinzu. Eine gute Methode, jene Fallstricke beim Regeln des Nachlasses zu umgehen, stellt da sicherlich der Besuch des Malteser-Infoabends rund um dieses Thema dar.

Weitere Informationen

Wohlfühlmorgen

Die nächsten Termine

Jahr 2019

 

28.09.2019

30.11.2019

 

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE52370601930101111016  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PAX