Navigation
Malteser Düsseldorf

Malteser verteilen Essen an Obdachlose

Mithilfe der Brauerei Schumacher arme Menschen versorgen

30.03.2020
Das Helfer-Team macht sich startklar für die Essensausgabe in der Notschlafstelle Vogelsanger Weg 49
In diesen Zeiten wird darauf geachtet, sich nicht zu Nahe zu kommen
Der Essensraum bietet genug Platz, sich an unterschiedliche Tische zu setzen, um genug Abstand zu halten
Die hungrigen Gäste freuen sich sehr über das deftige Essen

Düsseldorf. Bei Sauerbraten und Klößen konnten heute rund 50 mittellose Menschen zumindest einmal kurzzeitig abschalten und nichts weiter tun als ihr Essen genießen. Die Malteser sorgen nämlich jetzt in der Notschlafstelle Vogelsanger Weg dafür, dass sich obdachlose Menschen trotz Corona-Krise ab heute drei Mal täglich richtig satt essen können. Nachdem in Anbetracht der Infektionsgefahr verschiedene Einrichtungen geschlossen worden waren, jedoch auch Wohnungslose sich nicht auf der Straße versammeln sollen, ermöglicht die Stadt allein rund 60 Menschen ohne eigenes Zuhause den Aufenthalt im Mörsenbroicher Notquartier. Die Düsseldorfer Gliederung des Malteser Hilfsdienstes hatte unter Federführung ihres Wohlfühlmorgen-Teams in der letzten Woche spontan ihre Hilfe angeboten und sich kurzerhand mit dem Amt für Migration und Integration in Verbindung gesetzt. Seit Montag organisieren nun rund 20 ehrenamtliche Helfer täglich von 9.00 bis 19.00 Uhr im Schichtwechsel die Essensausgabe in der Übernachtungsstätte. In Zusammenarbeit mit der Brauerei Schumacher, welche die Speisen und Getränke beisteuert, offerieren die Malteser jenes Essen sowie Softdrinks und stets frisch gekochten Kaffee und Tee. Darüber hinaus stellen sie ihr Wohlfühlmorgen-Equipment, wie Porzellan-Teller und Tassen sowie Besteck zur Verfügung. Mittels eines Spül-Mobils werden die benutzten Utensilien auch schnell wieder hygienisch gereinigt. Für ausreichend Sicherheit ist ebenfalls gesorgt. Mittels angebrachter Absperrbänder vor den Ausgabetischen wird sichergestellt, dass der notwenige Mindestabstand von allen Gästen eingehalten wird. Die ehrenamtlichen Malteser tragen darüber hinaus Handschuhe und Mundschütze, um auch gegenüber den Bedürftigen etwaige Risiken bestmöglich zu minimieren. An 20 Tischen im Speiseraum haben die Gäste dann auch genügend Platz, um sich in Zeiten wie diesen nicht zu nahezukommen und die gebotenen zwei Meter Abstand einzuhalten. Security Personal der Stadt sorgt außerdem für den reibungslosen Ablauf der Essensausgabe.

Notfallsanitäter Bewerbung

Weitere Informationen

Allgemein

Wohlfühlmorgen

Die nächsten Termine

Jahr 2020:

29.02.2020
29.08.2020
26.09.2020
28.11.2020

 

 

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE52370601930101111016  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PAX