Navigation
Malteser Düsseldorf

Düsseldorfer Malteser unterstützen bei der schnellen Vermittlung von Sachgütern an Hochwasser-Betroffene

WFM-Koordinator Tophofen organisiert Transport fabrikneuer Kleidung

27.07.2021
Pfarrer Msgr. Boss freut sich über die Spende von FD Textil, welche die Malteser Düsseldorf zügig und unbürokratisch vermitteln konnten
Beim Kisten-Schleppen packt jeder gerne mit an
Als Sachspende der Unternehmer-Familie Doliwa gab es fabrikneue Ware für Hochwasser-Betroffene
Über die Oberbekleidung dürften sich die Empfänger freuen
Mittels Transportfahrzeugs transportierte Wohlfühlmorgen-Koordinator Hans Tophofen die Neuware zum provisorischen Logistikzentrum in der KiTa

Vennhausen. Malteser-Wohlfühlmorgen-Koordinator Hans Tophofen sorgte jetzt mithilfe der katholischen Kirchengemeinde St. Margareta dafür, dass zahlreiche Hochwasser-Betroffene aus Düsseldorf schnell in den Genuss von fabrikneuer Oberbekleidung des Familienunternehmens FD Textil GmbH kommen. Das Geschwister-Trio, Claudia, Daniela und Enrico Doliwa, welches das Bekleidungsunternehmen seiner Eltern auf dem Areal Böhler vor einigen Jahren übernommen hatte, entschied beim Anblick der Bilder der Jahrhundertflutkatastrophe unverzüglich, den Betroffenen Hilfe zu leisten. Bei der Frage, was man ganz konkret tun könne, lag für die Doliwas auf der Hand, dass es sinnvoll sei, den von den Folgen des Hochwassers Betroffenen schnell fabrikneue Bekleidung zukommen zu lassen. „Oftmals hatten die Menschen, nur noch das, was sie am Leibe trugen, und das war häufig nass und verschmutzt“, sagt Daniela Doliwa noch immer tief bewegt. Wenngleich die Spendenbereitschaft zahlreicher Einzelpersonen auch groß sei, würden doch auch häufig an für sich nicht mehr gut tragbare alte Sachen abgegeben. Aus diesem Grund packten die Unternehmer zahlreiche Kartons mit fabrikneuer, sowohl sommerlich dünner als auch für abendliche Stunden etwas dickerer Oberbekleidung. Neben T-Shirts und Polohemden wurden daher auch Sweatshirts, Hoodies und Fleecejacken zusammengetragen. Außerdem fügte die Unternehmer-Familie noch Baumwolltaschen für den problemlosen Transport sowie FFP2 Masken bei. Um bei der Vergabe der Neuware nicht planlos vorzugehen, hatte sich Daniela Doliwa vertrauensvoll an die Malteser gewandt. Schon im Februar dieses Jahres hatte FD-Textil dem Wohlfühlmorgen (WFM) der Hilfsorganisation in der NRW-Landeshauptstadt mehrere Tausend FFP-2 Masken für die Gäste des Malteser- Obdachlosen-Wellnesstags gespendet. WFM-Koordinator Hans Tophofen fand nun in kürzester Zeit die richtigen Ansprechpartner für die Verteilung der neuen Kleidung an Betroffene. Unter der Leitung von Pfarrer Msgr. Oliver Boss (Leiter des Seelsorgebereichs in der Gemeinde St. Margareta) und seinem Helferteam wurde die gespendete Kleidung sodann an Düsseldorfer Bürger aus den vom Hochwasser betroffenen Bereichen rund um Gerresheim, Grafenberg und Vennhausen verteilt. Boss und seine Helfer hatten in der Kindertagesstätte St. Reinold am Pastor-Finke-Weg eine Art provisorisches und für die Verteilung zentral liegendes Logistikzentrum eingerichtet, um dort eingegangene Spenden in Tüten zu packen und diese unverzüglich in die Haushalte zu bringen. „Zum Glück ist die Situation nicht vergleichbar mit der in der Eifel oder jener im Ahrtal. Nichts desto trotz sind ganz viele Keller unter Wasser und auch Wohnungen, die tiefer liegen“, berichtet Pfarrer Oliver Boss besorgt. Viele Menschen wohnten im Souterrain und seien daher schon sehr stark betroffen und um die gehe es in erster Linie, ergänzt der Monsignore. Spenden hatte das Verteiler-Team bereits von Unternehmen wie L` Oréal und Henkel sowie zahlreichen Einzelpersonen erhalten. Zusammen kamen so jede Menge Sachgüter und Geld. Auf diese Weise konnten die Hilfspakete mit notwendigsten Dingen wie Shampoo, Waschmittel und auch haltbaren Lebensmitteln, welche die Helfer von eingegangenen Geldspenden erstanden hatten, versehen werden. Über die Spende von Oberbekleidung für Opfer des Hochwassers freute sich Boss, der auf den Hilfsbutton für Betroffene auf der Homepage der katholischen Kirchengemeinde ( https://www.st-margareta.de/ ) hinwies,  sehr. Nachdem die Flutopfer oftmals große Verluste erfahren hätten, sei die Spende fabrikneuer Oberbekleidung mit Sicherheit ausgesprochen Willkommen. Wohlfühlmorgen-Koordinator Hans Tophofen, der den Kontakt klargemacht sowie den Transport der gesamten, gespendeten, nagelneuen Kleidung mittels Malteser-Fahrzeug organisiert und höchstpersönlich vorgenommen hatte, freut sich ebenfalls: „In dieser Situation Hilfe zu leisten, wo immer man kann, ist selbstverständlich.“

 

 

 

 

 

Rettungsssanitäter (w/m/d) oder Rettungshelfer (w/m/d)

Weitere Informationen

Notfallsanitäter (w/m/d), Rettungsassistenten (w/m/d) oder Praxisanleiter

Allgemein

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE90 3706 0120 1201 2101 15  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7